Archives for posts with tag: Politics
Quelle: http://transinformation.net/donald-trump-der-neue-us-praesident-ueber-erwartungen-und-befuerchtungen/

Eine ganz andere Perspektive auf Trumps Präsidentschaft – dies wird dir zu denken geben

Von Bernhard Guenther auf Collective Evolution

In Anbetracht des Hype um die neueste Promi-Erklärung von Meryl Streep über Trump und das bevorstehende Ritual, um „den Mann“ offiziell in die „Macht“ einzusetzen (was höchstwahrscheinlich zu Protesten durch moralisch aufrechte, patriotische Bürger führen wird), möchte ich etwas, das ich direkt nach der Wahl schrieb, erneut veröffentlichen (Warnung: es könnte etwas auslösen!).

Hinweis: Dies könnte auch etwas für dich bedeuten, und es könnte tief gehen!

Um hier die Sachen aus einer grundlegenden Jungschen Perspektive zu betrachten: Trump ist dein Schatten, Amerika. Trump ist ein Spiegelbild des Unbewussten, vor allem für Menschen, die sich als Linke, Liberale und Progressive identifizieren. Er ist ihr eigener Schatten, den sie nie zutiefst anerkannt haben und daher nach aussen projizieren auf die „andere Seite“, in ihrer politisch korrekten „selbstgefälligen“ Haltung, sich selbst überschätzend und träumend, dass sie erwacht seien.

Es ist die Selbst-Aufblähung, der Narzissmus, die Gier, das „Grösser ist mehr“, das „Quantität über Qualität“, das Anspruchsdenken, die Heuchelei, der Trieb nach Anerkennung und Ruhm, der „Beste“ in der Welt zu sein, der Tyrann, das „mit Geld kann man alles kaufen“, der Rassismus und Sexismus, etc. … oder irgendetwas anderes, das man an diesem Mann verachtet… all das bist auch du, aber begraben in deinem Unbewussten. Es ist auch die Schattenseite des „American Dream“ und wird offensichtlich im amerikanischen Imperialismus reflektiert.

Es geht um dich!

Jeder Mensch, der sich als „liberal“, „progressiv“, „links“ identifiziert und Ekel, Hass oder Wut auf diesen Mann projiziert (wirklich jeder, der von Trump jenseits der politischen Identifikationen angetriggert / durch ihn irritiert wird) oder mit Angst, Traurigkeit, Sorge reagiert: Du schaust auf deinen eigenen Schatten, und er wird nicht verschwinden, wenn du diese reaktiven Projektionen aufrecht erhältst und nach externen Lösungen oder einem anderen „Führer“ suchst, um deine „Hoffnung“ zu verfolgen oder zu projizieren; nicht, solange du weiterhin den Glauben an die ‚Religion der Regierung’ nährst (die die Polarisierung weiter füttert und das Trennungsbewusstsein verewigt), basierend auf illusorischer Stammes- oder Nationalitäts-Identifikation und der Einhaltung externer Autoritätskonstrukte.

Darüber hinaus wird sich nichts ändern, sondern die Spaltung wird sich in der Tat verstärken, solange du dich mit irgendeiner Seite identifizierst, weil du damit die andere Seite definierst. Man kann das eine nicht ohne das andere haben, solange man dieses Spiel der fabrizierten falschen Dualität füttert und mitspielt. Dies ist genau das, womit das Imperium dich kontrolliert – alles auf der Grundlage von illusorischen, sozial und kulturell bedingten Identifikationen und Überzeugungen, an denen man festhält und durch die man sich definiert. Sie bilden auch die Basis der Bevölkerungskontrolle und des Sozialengineering, und verstärken das Stockholmer Syndrom sowie die „unsichtbare“ Sklaverei / das Gefängnis, das aus dem eigenen „Freien Willen“ kommt.

Aber hier ist der echte „Schocker“.

Trump ist eigentlich dein „Lehrer“, denn er schafft viel Reibung und Schatten-Auslöser, und hat daher ein grosses Potenzial, um Menschen aus einer esoterischen, alchemistischen Sichtweise aufzuwecken (Clinton wäre die Schlafpille gewesen für die meisten Menschen, obwohl sie die gefährlichere Psychopathin ist, verborgen hinter der Maske einer „Frau“). Aber nur dann, wenn die Menschen ihre Projektionen zurücknehmen und sich auf eine ernsthafte und aufrichtige Suche nach ihrer Seele begeben und ihre programmierten, sozial und kulturell bedingten Identifikationen durchtrennen, dabei das innere alchemistische Feuer entzündend.

Jede negative reaktive Emotion, die du gegenüber dem „Mann“ hast (einschliesslich seiner dummen Tweets) oder auch gegenüber seinen Unterstützern, ist ein Zeichen dafür, dass du (buchstäblich) deine Kraft und Lebensenergie weggibst. Es zeigt dir, woran du arbeiten musst, wenn es um die grundlegende Schattenarbeit der Jungianische Psychologie geht, bis du zu dem Ort des nicht-reaktiven Nullpunkt-Bewusstseins kommen kannst, das sich über die künstlich fabrizierte Dualität erhebt und du dich dann in deine wahre innere Kraft und Führung einstimmen kannst, die mit dem Spirit und der Ganzheit der Natur verbunden ist: zu einem souveränen verkörperten Individuum.

Es findet eine Verschiebung im Bewusstsein statt, und dies alles ist Teil davon!

Wenn du dies aufrichtig tust und in die Tiefe gehst, wirst du endlich aufhören an diese ‚Religion der Regierung’ zu glauben und sie zu unterstützen (die niemals für das Volk da war und dir niemals wahre Freiheit geben kann). Du wirst erkennen, dass es nie um Trump, Clinton, Sanders oder jede andere autoritäre staatliche Marionette ging. Begrabe diese dumme Idee eines „Voting for Change“ („Stimmen für eine Veränderung“) und beende die fragmentierte, mechanische, programmierte Suche nach „externen Lösungen“ und nach „Führern“, höre auf mit der Anbetung einer Autorität. Und dann stelle wirklich, echt, alles in Frage, was du bisher geglaubt hast und was dir gesagt und gelehrt wurde, und vor allem lass jegliche Identifikation mit irgendetwas fallen, lass alles los, was die Polarisierung speist. Dies ist der Weg zu einer wahren Verschiebung und Evolution des Bewusstseins. Alles andere ist nur ein im Kreis gehen, ein Umstellen der Möbel und der Wandbehänge deiner Gefängniszelle (derer du dir gar nicht bewusst bist), anstatt daraus auszubrechen.

Und das ist überhaupt kein bequemer (innerer) Prozess, denn er bringt vollständige Enttäuschung mit sich und verlangt die volle Verantwortung ohne Schuldzuweisung und Externalisierung. Niemand kann es für dich tun und niemand wird dich retten. Es braucht enorme Demut und aufrichtige Selbst-Ehrlichkeit gegenüber den inneren Lügen, die deine konditionierte Persönlichkeit bilden, die sich fälschlicherweise für dein reales Selbst ausgibt, die aber nicht das ist, das DU wirklich bist. Es ist viel einfacher, nach aussen zu projizieren, zu protestieren, nach dem nächsten Führer zu suchen und weiterhin festzuhalten an den nutzlosen Ideen eines bruchstückhaften „Aktivismus“, eines „neuen Systems“ und von „externen Lösungen“, die alle auf dem fragmentierten männlichen Aspekt des Bewusstseins basieren (deinem unbewussten inneren Tyrann, projiziert auf Trump), herausgelöst aus der Ganzheit des weiblichen Aspekts des Bewusstseins (was nichts mit dem Geschlecht zu tun hat), welche auf die Ganzheit der Natur abgestimmt ist.

Letztlich bekam Amerika den Präsidenten, den es „verdient“ hat, und wenn man wie ein Sklave handelt, auf der Suche nach einem Führer / Retter, dem man folgen kann, dann erhält man seinen Meister … und dies immer und solange man an die ‚Religion der Regierung’ glaubt und sie unterstützt, unabhängig davon, welches System gerade implementiert ist. Auch der Begriff der „Demokratie“ scheint so eine gute Idee zu sein, bis man seinen eigenen Weg gefunden hat, nicht wahr? (Oh, ich habe vergessen, dass es die Russen waren, die sich in diese Wahl eingemischt haben … richtig, natürlich … wem auch immer du die Schuld zuweisen willst, was dich dann davon abhält, tief in deinen eigenen Schatten zu blicken.)

Das ist nur auf der oberflächlichen 3D-Ebene. Aus einer hyperdimensionalen Perspektive ist die ganze Wut und Abscheu, ist alles das, was auf den „Mann“ projiziert wird, die Polarisierung, die Proteste und Aufstände, die heuchlerischen Reden von etatistischen Prominenten über „Empathie“, „Gleichheit“ und „Schutz der Wahrheit“, ist all dieses Teilnehmen am unbewussten Tanz mit dem Schatten und das mechanische (und programmierte) Reagieren genau das, was die okkulten Matrix-Oberherren und das Imperium wollen, dass du es machst – und sich davon ernähren. Tatsächlich ist es genau diese Frequenz, die sie anstreben, denn es stärkt die Sklaverei und erhält sie aufrecht, egal welche Marionette sie einsetzen, mit der man sich identifizieren kann oder auf die man seine Wut projizieren kann. Es ist das alte Spiel des „teile und herrsche“ … und die Matrix hat dich gefangen.

„Alles, was uns an anderen irritiert, kann uns zu einem besseren Verständnis von uns Selbst führen. Es gibt kein Bewusstwerden ohne Schmerz. Die Menschen werden alles tun, egal wie absurd es sein mag, um zu vermeiden sich der eigenen Seele zuzuwenden. Jeder trägt einen Schatten mit sich, und je weniger dieser im bewussten Leben des Individuums integriert wird, desto schwärzer und dichter ist er. Wenn eine innere Situation nicht bewusst gemacht wird, erscheint sie im Äusseren als Schicksal.“   ~ Carl G. Jung

„Auf Schritt und Tritt beschwört uns die künstliche Kultur des Imperiums, uns mit unseren Herzen und Gedanken auf eine unbewusste Polarisierung einzulassen. Das Imperium will, dass wir uns radikalisieren, entweder zu einem Patrioten oder Terroristen, zu einem Gläubigen oder Atheisten, für weiss oder schwarz, liberal oder konservativ, stark oder schwach, um dann einen endlosen Kreuzzug zu beginnen, um dann umzugestalten, zu verurteilen oder die andere Seite zu zerstören. Eine solche Einwegpolarisation macht alle Teilnehmer impotent, egal welche Seite sie dann wählen. Dieser subtile, aber verheerende Trick deaktiviert unseren Willen und wir verlieren automatisch unsere Fähigkeit, Herr über uns selbst zu sein. In einer unbewussten Polarisierung verloren, dienen wir dem Imperium.
Massenkultur ist ein Kontrollmechanismus, der das Individuum entwertet. Sie zielt allein auf die Förderung des Kollektivismus ab. Sie will die Abhängigkeit des einzelnen Menschen von einer Kollektivgruppe erzwingen und strebt die Priorität der Gruppenideologie über die einzelnen Lebenswege an. Auf der Basisebene betrachtet ist dies das Herz des Sozialismus, des Kommunismus, des Faschismus und des Totalitarismus. Sie nutzt nationalistische Impulse, um Polaritäten des Antagonismus einzurichten, die ausschliesslich einer Gruppe von herrschenden Eliten zugute kommen. Auf der obersten Ebene verstehen die Eliten vollkommen, dass man nicht von eigenständigen Nationen, Ideologien oder kulturelle Imperativen sprechen kann. Für sie gibt es nur Macht – oder dann keine Macht.“  ~ Neil Kramer

„Schau auf das, was im Jahr 1914 geschah – oder in diesem Zusammenhang auf alles, das in der Geschichte der Menschheit geschehen ist – das Auge des Yogin sieht nicht nur die äusseren Ereignisse und Personen und Ursachen, sondern auch die enormen Kräfte, die sie in Aktion bringen. Während die Männer, die kämpften, nur die Instrumente in den Händen von Herrschern und Finanziers waren [sind], so waren diese wiederum nur Puppen in den Krallen jener bestimmten verborgenen [hyperdimensionalen] Kräfte.
Wenn man gewohnt ist, hinter die Dinge zu blicken, ist man nicht mehr anfällig, von den äusseren Aspekten berührt zu werden – oder irgendwelche Heilmittel aus politischen, institutionellen oder sozialen Veränderungen zu erwarten; der einzige Ausweg besteht im Herunterkommen eines [verkörperten] Bewusstseins, das nicht die Marionette dieser Kräfte ist, sondern viel grösser ist als diese es sind.“  ~ Sri Aurobindo

Advertisements

Ich habe diesen Film mehrmals gesehen und bin dankbar um diese wie immer hervorragende Analyse:

Wenn Sie den Film „Matrix“ noch nicht gesehen haben, seien Sie gewarnt, hier wird gleich gespoilert.

„Matrix“ wird aus irgendwelchen Gründen unter Science Fiction einsortiert. Bei Science Fiction geht es darum, ein Zukunftsbild zu malen, das sich auf wissenschaftliche Erkenntnis und Prognose gründet. Dabei darf phantasiert und geträumt werden. Aber das „Science“ steht nicht umsonst im Namen des Genre – zumindest das Bemühen, die Zukunft wissenschaftlich erklärbar zu machen, sollte vorhanden sein.

Bei „Matrix“ gibt es dieses Bemühen nicht mal im Ansatz. Nur weil die Handlung in der Zukunft spielt, ist das noch lange keine Science Fiction. „Matrix“ ist eine lupenreine Legende und als Legende ist der Film interessant und aussagekräftig.

Legenden sind so toll, weil sie Gegebenheiten unserer realen Welt in Metaphern verpacken. Metaphern sollte man nicht wörtlich nehmen, denn Metaphern zeichnen sich gerade dadurch aus, dass sie im übertragenen Sinn zu verstehen sind. Das Wörtliche einer Metapher ist nur ein Bild für das, was eigentlich gemeint ist. Wenn jemandem das Herz gebrochen wird, ist das eine Metapher, die jedem einleuchtet, der den Ausdruck nicht wörtlich nimmt, sondern den übertragenen Sinn erkennt. Metaphern sind besonders geeignet, um etwas nicht nur abstrakt darzustellen, sondern es dem Gefühl und der Intuition zugänglich zu machen. Metaphern lassen uns die Dinge besser verstehen.

Und obwohl wir alle mit Metaphern vertraut sind, werden wir durch unsere abstrakt-logische Bildung und Erziehung derart verblödet und verblendet, dass wir es schaffen, Metaphern zu verkennen, sie wörtlich zu nehmen und uns immer wieder über die Blödheit von dieser und jener wörtlich genommener Metapher zu erheitern. Womit wir allenfalls die eigene Blödheit unter Beweis stellen. Prominentestes Beispiel ist die Bibel, die eine riesige Ansammlung von Metaphern darstellt. Wir sind meisterhaft darin, die Bibel-Metaphern wörtlich zu nehmen und uns damit der Weisheit zu verschließen, die in ihnen steckt.

„Matrix“ ist eine Metapher für unsere Welt. Für die heutige Welt. Für uns im hier und jetzt. Die Matrix ist das westliche Weltbild.

– Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns. Selbst hier ist sie, in diesem Zimmer. Du siehst sie, wenn du aus dem Fenster guckst oder den Fernseher anmachst. Du kannst sie spüren, wenn du zur Arbeit gehst. Oder in die Kirche. Und wenn du deine Steuern zahlst. Es ist eine Scheinwelt, die man dir vorgauckelt, um dich von der Wahrheit abzulenken.

– Welche Wahrheit?

– Dass du ein Sklave bist, Neo. Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren und lebst in einem Gefängnis, das du weder anfassen, noch riechen kannst. Ein Gefängnis für deinen Verstand.

Dialog von Morpheus und Neo. Neo ist der Auserwählte, Morpheus sein Entdecker und Förderer. Die Matrix als Weltbild. Das Weltbild ist überall, denn es ist in unseren Köpfen. Wo immer wir sind, das Weltbild begleitet uns. Wir sehen die Welt durch unser Weltbild. Unser Weltbild ist eine vorgegauckelte Illusion, um uns von der Wahrheit abzulenken. Und als Gegenmittel hat Morpheus nur eines im Angebot: Wahrheit.

Spüren Sie es? Der Film ist über uns. Über die Zombies in der Matrix.

Neo nimmt die Wahrheit. Er wird der Matrix entrissen, er blickt über die Grenzen seines illusorischen Weltbildes. Er sieht die Wahrheit und… das tut weh. Neo sieht Menschen, die keine Menschen sind, sondern nur Humanressourcen. Die Humanressourcen werden gemolken und ihre Vorstellung von ihrem tollen Leben ist… nur eine Illusion, die ihnen von ihren Beherrschern eingeimpft wird.

Nachdem Neo hinter die Kulissen geblickt hat, stößt ihn das System ab. Als Kenner der Wahrheit ist er nicht willkommen, er wird von den lebenserhaltenden Maßnahmen abgeklemmt und entsorgt. Neo erlebt seine Wiedergeburt auf dem Raumschiff. Sein entsorgter Körper wird dort aufgenommen und aufgepäppelt.

Tod und Wiedergeburt ist eine universelle Metapher, die weltweit in den verschiedensten Kulturen verbreitet war und ist, von den einfachsten Wildbeutergesellschaften bis zu unserer technisierten Zivilisation. In der christlichen Religion steht diese Metapher im Zentrum. Diese Metapher ist universell, weil sie für alle Menschen von größter Bedeutung ist, unabhängig von historischer Zeit und dem Ort. Das eigene Weltbild zu verlieren kommt gefühlt einem Tod gleich. Deswegen neigt der Mensch dazu, selbst das nutzloseste und schlimmstmögliche Weltbild in seinem Kopf zu verteidigen, so als ginge es wirklich um Leben und Tod. Darum geht es auch. Es geht um geistigen Tod. Und um die geistige Wiederauferstehung. Das ist die Lehrstunde, die uns Jesus Christus erteilt: Habe keine Angst zu sterben, die Wiedergeburt ist möglich. Nicht die körperliche, wir dürfen die Metapher nicht wörtlich nehmen. Die geistige Wiedergeburt ist möglich, das teilt uns die Metapher mit.

Neo erlebt den geistigen Tod und die geistige Wiederauferstehung. Körperlich ist er der gleiche, körperlich ist er nicht gestorben. Aber er ist gestorben. Sein Weltbild ist zerbrochen und das kommt dem geistigen Tod gleich. Das ist ein reinigender Prozess, aber damit man sich darauf einlässt, muss man die Hoffnung und die Gewissheit haben, dass der Tod nicht das Ende sein wird. Man muss glauben, dass es danach mit einem neuen Leben weitergeht.

Diese Hoffnung zu vermitteln ist übrigens eine der zentralen Aufgaben der Bibel und des Christentums. Die Metaphern stehen bereit, aber wer sie wörtlich nimmt, verbaut sich die Hoffnung und Zuversicht, die sie zu spenden vermögen.

Neos Wiedergeburt ist ein grausamer, schmerzhafter Prozess. Das alte Weltbild stirbt dabei. Das eigene Ich stirbt dabei. Neo wird als neuer Mensch jenseits der Matrix wiedergeboren. Er wird bei diesem Prozess begleitet, von der Entscheidung bis zur Vollendung. Auch das ist ein Spiegelbild der Wirklichkeit. Schon bei den „Wilden“ wurde das Ritual der Wiedergeburt stets von der Gemeinde begleitet. Den (metaphorischen!) Sprung über den Abgrund traut man sich eher zu, wenn man vertraute Menschen um sich hat, die deutlich machen, dass sie einem dabei helfen werden, aus dem Abgrund zurück zu kehren.

– Warum tun meine Augen so weh?

– Weil du sie noch nie benutzt hast.

Athrophierte Muskeln, unbenutzte Augen – ein Zombie. Neo war ein Zombie und er muss erst lernen, seinen Körper und seine Sinne zu gebrauchen. Dann wird ihm erneut die Matrix gezeigt. Jetzt blickt er von außen auf sein ehemaliges Weltbild, jetzt kann er es reflektieren.

Das hier ist das Konstrukt. Unser Ladeprogramm.

Laderaum. Alles wird geladen. Ins Gehirn. Bildungssystem und Medien laden uns die Pogramme ins Gehirn.

Und die Gegenmaßnahme besteht auch darin, etwas ins Gehirn zu laden. Nämlich die Wahrheit. Morpheus zeigt Neo die Traumwelt und die reale Welt. Die Illusion einer moralisch überlegenen Demokratie im Kontrast zu völlig moralbefreiter Ausbeutung, Vernichtung und Tod. Im Film wird das klar kontrastiert. Eine blühende westliche Metropole und die dahinsiechenden Ruinen dieser Metropole.

Willkommen in der Wüste der Wirklichkeit.

Maschinen gegen Menschheit. Die Maschinen sind die Metapher für das supranationale Oligarchat. Oligarchat und einfache Bevölkerung kämpfen gegeneinander, das Oligarchat gewinnt, die Menschen werden zu Humanressourcen degradiert und gemolken. Die einfachen Menschen als Batterien.

Das erzählt der Film, man muss nur die Metaphern lesen.

Neo kann es nicht fassen, kann das denn sein? Das Weltbild zerbricht, Wahrheit tut weh. Tod und Wiedergeburt sind schmerzhaft.

Warum gibt es überhaupt den Widerstand, wenn doch die Menschen verloren haben gegen die Oligarchen? Weil es einer durchschaut hat und ein paar Menschen die Wahrheit erzählte. Diese paar Menschen hüten die Wahrheit und versuchen sie weiter zu verbreiten. Das System jagt solche Menschen erbarmungslos. Wer sein Haus auf Lügen gebaut hat, muss sich vor der Wahrheit fürchten, muss die Wahrheit bekämpfen.

Erkennen Sie die Parallelen? Der Film ist über unsere Welt. Unsere angeblich so tollen Demokratien übertreffen sich gerade darin, alle Meinungen zu unterdrücken, die dem propagierten Weltbild widersprechen. Das Lügengebilde fürchtet sich vor der Wahrheit.

Mach dich von allem frei, Neo. Angst, Zweifel, Misstrauen. Du musst deinen Geist befreien.

Die in der Matrix gefangenen Menschen sind so angepasst, dass sie das System und die Matrix verteidigen. Sie verteidigen ihr Weltbild, denn das Wechseln des Weltbildes kommt einem geistigen Tod gleich.

Wieso wollte ich Idiot nicht die blaue Kapsel?

Unwissenheit ist ein Segen.

Die Zombies haben es gemütlich in ihrer Scheinwelt. Süße Lüge statt schmerzhafter Wahrheit. Im Film gibt es eine Figur, die sich für die süße Lüge entscheidet. Bewusst und wissentlich. Weil die Lüge süß ist. Diese Figur ist eine Metapher für die Stimme in unserem Kopf, die uns dazu drängt, das Süße zu akzeptieren. Vorwände finden sich mehr als genug. Man hat keine Zeit, man ist unpolitisch, die Gegenseite lügt nicht weniger, eine Wahrheit gibt es doch sowieso nicht.

Haben Sie sie jemals genau betrachtet? Bestaunt, wie makellos und schön sie ist? Milliarden Menschen leben einfach vor sich hin… und haben keine Ahnung.

So beschreibt ein Agent der Matrix die Matrix.

Das System hält die Menschen für einen Virus. Die Maschinen sind die Heilung. Mittels seines Agenten sagt das System:

Ich hasse diesen Planeten.

Das ist Faschismus. Menschen werden zu Unmenschen degradiert, zu Viren. Hat die Entmenschlichung erst stattgefunden, ist jedes Mittel zur Bekämpfung der Unmenschen recht. Das passiert hier und heute, in unserer realen Welt. Das passiert, wenn das Weltbild auf Hass gebaut ist, statt auf Nächstenliebe. Hass führt nicht zu Erlösung, sondern zu Tod und Leid, immer weiter, bis man die ganze Menschheit versklavt. Selbst dann wird der Hass nicht vergehen, wird sich kein Glück einstellen. Das System hinter der Matrix hat die volle Kontrolle erlangt, aber der Hass ist geblieben, das Glück hat sich nicht eingestellt.

Jeder hat die Wahl. Blaue Pille oder rote Pille. Wer sich für die Wahrheit entscheidet, wird vom System bekämpft. Die Agenten des Systems sind übermächtig. Wer als einfacher Mensch der Matrix entkommt, kann das System doch nicht besiegen, sondern ist immer auf der Flucht vor dessen Agenten. Nur der Auserwählte hat die Kraft, dem System zu trotzen, aber er erkennt es nicht. Deshalb verliert er im Kampf gegen die Agenten. Neo stirbt.

Als das System zu gewinnen scheint, ist es die Liebe, die denjenigen, der nach Wahrheit sucht, am Leben hält. Die Liebe. Die Liebe.

Neo erlebt seine zweite Wiedergeburt. Der Zweifler stirbt, der Auserwählte ist geboren. Sein Weltbild hat sich erneut verändert. Sein Ich nimmt nach der Wiedergeburt eine neue Rolle ein. Die Welt wird aus einer feindlichen, nicht zu ändernden Realität zu einer formbaren Realität. Neo erkennt, dass er die Welt verändern kann. Entsprechende Zeichen wurden ihm mehrfach ausgesandt, aber er konnte sie nicht deuten, in seinem alten Weltbild war das nicht möglich. In seinem neuen Weltbild ist die Welt formbar, das eröffnet seinem Ich plötzlich ungeahnte Freiheiten und Möglichkeiten. Neo stürzt sich wieder in die Matrix, haut dort alles kurz und klein, kann die übermächtigen Agenten mit Leichtigkeit besiegen.

Das ist eine Metapher für jeden von uns. Wir können daraus lernen. Neo zeigt uns, dass man sich von den Zwängen im eigenen Kopf freimachen kann. Er zeigt uns, was dann alles möglich ist. Der Film zeigt uns, was dafür nötig ist: Das Schwert der Wahrheit und das lebensspendende Feuer der Liebe.

Was soll dieser Film? Steckt ein Agent der Wahrheit dahinter, der uns mit diesem Film helfen will, die Wahrheit zu erkennen? Der Film spiegelt unsere Welt mit ihren Lügengebilden sehr gut wieder. Der Film zeigt, wie man das ändert.

Oder stecken die Betreiber der Matrix selbst dahinter? Ist der Film ein besonderer sadistischer Genuss für die Eliten, die uns das Lügenweltbild einprogrammieren? Nach dem Motto: Wir zeigen den Zombies, wie sehr sie Zombies sind und sie erkennen es nicht, halten dieses Spiegelbild für Science Fiction, ergötzen sich an Spezialeffekten und Lederfetisch. Haha, was für ein Spaß!

Oder ist das unabhängige Kunst, die zufällig ins Schwarze getroffen hat?

Wie auch immer es geplant war. Die Wahrheit wird sich durchsetzen. Die Matrix wird zerstört werden. Und „Matrix“ mit all seinen treffenden Metaphern wird neben anderen Werkzeugen benutzt werden, um die Menschen aufzuwecken. Es wird viele geistige Tode geben. Es wird viele Wiedergeburten geben. Liebe und Wahrheit werden es möglich machen.

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: 

Diesen Artikel von Einar Schlereth gebe ich gerne weiter, da er für mich das ganze Thema sehr gut zusammenfasst.

 

Pål Steigan
29. November 2016Aus dem Norwegischen: Einar Schlereth

Historische Wendepunkte sind oft schwer zu bemerken, wenn sie passieren. Am besten sieht man sie im nachhinein. Gleichwohl traue ich mir zu zu behaupten, dass 2016 das Jahr ist, in dem der Globalismus platzte. Bis jetzt haben sowohl die Anhänger als auch die Gegner das Globalismus-Projekt als etwas gesehen, das unvermeidlich seinem festgelegten Kurs folgt und jeden Widerstand beiseiteschiebt. Und so ist es ja auch gewesen. Der Globalismus ist ja nicht nur eine politische Richtung. Er ist in erster Linie der heutige Kapitalismus. Der ist global. Die multinationalen Unternehmen unterwerfen sich die Welt und zerbrechen die Nationen und Völker unter ihren gewaltigen Rädern wie unwiderstehliche Monster.

Roms Fall

Kein Spaziergang

Aber wie immer in der Vergangenheit, stellen wir fest, dass die Geschichte nicht gemütlich verläuft. Der Versuch des Kapitalismus, sich die ganze Welt zu unterwerfen, ist eine objektive Tendenz. Er folgt dem innewohnenden Drang des Kapitalismus zur ewigen Kapital-Akkumulation. Es ist, wie Karl Marx und Friedrich Engels im Kommunistischen Manifest schreiben: „Die billigen Preise sind die schwere Artillerie, die jede chinesische Mauer zum Einsturz bringen.“

So gesehen ist er unwiderstehlich. Wie Marx und Engels ebenfalls schreiben, so gleicht das Bürgertum „dem Zauberer der nicht mehr die unterirdischen Mächte bezwingen kann, die er gerufen hat. Schon seit Jahrzehnten ist die Geschichte der Industrie und des Handels nur die Geschichte des Aufruhrs der modernen Prouktivkräfte gegen die modernen Produktionsverhältnisse“.

Die Globalisierungen stoßen also auf Konflikte, die vom Kapitalismus selbst geschaffen werden, die er nicht lösen kann und die Zusammenbruch und Chaos hervorbringen. Dass Klassenunterdrückung den Klassenkampf stärkt, ist eine Wahrheit. Aber der Kapitalismus entwickelt sich nicht gleichmäßig. Die einen kapitalistischen Länder steigen auf und andere sinken nieder und die Konflikte zwischen ihnen haben schon zu zwei Weltkriegen geführt und einer Reihe von anderen Kriegen und Konflikten.

Besonders jetzt, wo der Kapitalismus in vielen der führende Länder sich in einer ständigen Rezession befindet und sogar in einer Depression, können gewaltsame Konflikte entstehen. In harten Zeiten, können selbst gute Freunde zu Feinden werden. Dann gibt es Konflikte auf Leben und Tod.

Es ist erst im Jahr 2014 gewesen, dass Barack Obama eine Rede gehalten hat, in der er über die neue Weltordnung sprach, die kommen sollte:

„Aber wenn die Leute sehen, was in der Ukraine passiert und Russlands Aggression gegen seine Nachbarn und die Art, wie es Separatisten finanziert und bewaffnet; und was in Syrien geschieht – die Verwüstung, die Assad über sein eigenes Volk gebracht hat; das Versagen in Irak der Sunni und Shia und Kurden, überein zu kommen – obwohl wir versuchen, eine Regierung aufzustellen, die wirklich funktioniert gegenüber der terroristischen Bedrohung und dem, was in Israel und Gaza passiert – so ist ein Teil der Sorgen der Völker gerade das Gefühl, dass die alte Ordnung rundum in der Welt nicht mehr funktioniert und wir noch nicht dort sind, wo wir sein müssen, um eine neue Ordnung zu schaffen, die auf anderen Prinzipien basiert, die auf einem Sinn für die gemeinsame Menschheit basiert, die auf einer Wirtschaft basiert, die für alle Völker da ist.“

Den USA ist es beinahe geglückt

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist die USA die einzige Supermacht gewesen und diese Position hat sie genutzt zu versuchen, sich den Rest der Welt zu unterwerfen. Dies wurde durch ungleiche Handelsabkommen getan, die für amerikanische Kapital-Gruppen zum Vorteil waren. Und nicht zuletzt durch Kriege, Staatsstreiche, Meuchelmord, Drohungen und Bestechungen. Und sie benutzten ihren überbewerteten Dollar als Dampfhammer gegen alle andern. Die leichte Artillerie in dieser Schlacht sind die US-beherrschten Medien und deren erfolgreicher Kampf zur Kontrolle des Denkens der Menschen und der Handlungsweise der Politiker.

Die USA haben Kriege in Afghanistan, Jugoslawien, Somalia, Irak, Jemen, Libyen und Syrien geführt, haben in der Ukraine einen Staatscoup ausgelöst und für Regime-Wechsel in anderen Ländern gesorgt. In Afrika führten sie in diesem Jahr Dutzende militärische Operationen durch, um für ihre und die Kontrolle ihrer Kapitalgruppen zu sorgen. Den USA glückte es großartig, Russland unter Boris Jeltsin zu verwüsten und zu plündern. Und die USA haben Europa fast vollständig unterworfen und die alten Kolonialmächte wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien in Vasallen  verwandelt.

Aber das Projekt raste am Ende gegen die Wand.

Ohne es an die große Glocke zu hängen, hat China alle Vorteile der Globalisierung ergriffen und eine Industrie aufgebaut, die zur Fabrik der Welt wurde. Es hat außerdem systematisch die Infrastruktur, die Forschung, Wissenschaft und Hochtechnologie ausgebaut, damit das Land nicht zu einer zweitklassigen Exportnation wird. Dies geschah zum Teil durch große Investitionen von amerikanischen Unternehmen. Das ungleiche Austauschverhältnis zwischen USA und China ist entstanden auf Grund des Bedarfs des US-Kapitals an billigen Waren, was aber ein ökonomisches System schuf, das unausweichlich China auf Kosten der USA stärkte.

Die USA mussten schmerzlich erfahren, dass die globale Konkurrenz kein Spiel ist, das man alleine spielt. Donald Trumps „Ich mache Amerika wieder groß“ ist ein desparates Eingeständnis, dass die USA ihr eigenes Spiel verloren hat.

Und den USA sind außerdem alle ihre Kriege missglückt. Der Afghanistan-Krieg, in dem wir immer noch kein Ende sehen, ist der längste Krieg in der Geschichte der USA. Und der Preis ist enorm. Linda Bilmes, die früher einen hohen Posten im US-Handelsministerium innehatte, hat die direkten und indirekten Kosten der Kriege im Irak und Afghanistan berechnet und kam auf 4000 bis 6000 Mrd. $. Die Berechnungen wurden von der Harvard-Uni veröffentlicht. (Hier ist die Rede von vier oder fünf norwegischen Öl-Fonds.)

Zugegebenermaßen hat die USA ihre gewaltige Kriegsmaschine durch den Verkauf an Staatsobligationen an China bezahlt. Aber diese Quelle trocknet jetzt schnell aus, da China sich jetzt als stark genug ansieht, die Ent-Dollarisierung der Weltökonomie zu schaffen.

Der Irak-Krieg wurde eine Katastrophe, die immer noch Elend produziert. Mit Norwegen an der Spitze hat die USA Libyen verwüstet, aber die dortige Katastrophe wird zumindest weiterhin Europa beeinträchtigen. Im Spätsommer sah es so aus, als würden die US-Terroristen-Heere den Krieg in Syrien gewinnen, aber da schritt Russlan ein und jetzt sehen die smartesten US-Strategen ein, dass der Krieg verloren ist.

Der Sturm auf die Bastille 1789. Die europäische Elite träumt sich in die Zeit davor zurück.

Annus horribilis

2015 legten die fünf EU-Präsidenten einen Plan vor, der die nationalen Demokratien in den EU-Ländern bis 2015 abschaffen sollte. Wenn es liefe, wie sie wollten, würden die nationalen Parlamente in der EU ab 2025 nicht mehr über die Budgets ihrer Länder bestimmen können. Die fünf Präsidenten sind Jean-Claude Juncker, Chef der EU-Kommission, Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, Jeroen Dijsselbloem, Präsident der Euro-Gruppe, Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank und Martin Schulz, Präsident des EU-Parlamentes. Keiner dieser Herren hat ein demokratisches Mandat hinter sich, aber sie sind gewohnt, Direktiven und Verordnungen zu erlassen, nach denen sich die 500 Millionen Menschen in der EU richten.

Ein halbes Jahr später können wir ganz unpolemisch festhalten, dass es so nicht mehr läuft. Die EU, die wir kennen, gibt es nicht mehr. Die EU ist nicht mehr eine „ever closer union“, wie es so optimistisch in den Traktaten hieß. Sie ist eher so etwas, wie The Economist säuerlich bemerkte eine „ever farther union“.

Und so kommt ein Ereignis nach dem anderen. Einge Länder widersetzten sich der EU-Migrationspolitik. Das ist eine Politik, die keine Unterstützung einer Mehrheit in irgendeinem Land findet, weshalb sie früher oder später platzen wird.

Der entscheidende Wechsel kam mit dem Brexit, der britische Entschluss, sich aus der EU abzumelden. Dazu kommt die Niederlage für TPP und TTIP und dann sieht man das Ausmaß der Probleme der Globalisten.

Weitere Belastungen des Unions-Zusammenhalts sind die Kriegspolitik und die Sanktionen gegen Russland. Das ist eine Politik, die in hohem Grad gegen die objektiven Interessen der europäischen Staaten gerichtet ist, die aber durchgeführt wird gegen starken inneren Widerstand auf Grund des US-Diktats.

Italiens Staatsminister Matteo Renzi ist von niemandem gewählt worden. Er hat sich in den Führungsjob seiner eigenen Partei geputscht und sitzt da als Staatsminister, weil er ein Abkommen mit Berlusconi hat, dass ‘ich deinen Rücken kratze, wenn du meinen kratzt’. Er beschloss, es à la Cameron zu versuchen: ein Vertrauensvotum von seinem Volk zu verlangen, um eine Mehrheit für Grundgesetz-Änderungen. Aber er riskiert, Cameron mehr zu gleichen, als er sich wünscht. Das Volk Italiens will nicht dieser Veränderungen und Renzi riskiert, einen Reinfall erster Ordnung zu erleben – da Beppe Grillo und seine Fünfsterne-Bewegung in den Kulissen bereit steht.

Und dann sieht es so aus, dass die französische Präsidenten-Wahl zwischen zwei Kandidaten entschieden wird, die beide Anhänger einer Detente mit Russland sind und für Zusammenarbeit. Diametral entgegen der NATO-Doktrin.

Azow-Brigaden in der Ukraine unter der SS Rune Wolfsangel


Niederlage im Krieg in Syrien – und der Ukraine

Die USA, der Westen, die Türkei und die Öl-Diktaturen haben einen Krieg mit Dschihadisten-Söldnern geführt, um Syrien zu vernichten. (Norwegens Rolle ist es gewesen, mehr oder weniger den zivilen Teil des Krieges zu finanzieren und eine ökonomische Kriegführung gegen Syrien zu führen.) 2015 schien der Krieg zu glücken, aber jetzt sieht es so aus, als ob die Dschihadisten und der Westen verlieren werden. Das ist ein sehr harter Rückschlag für die neocon-Imperialisten und markiert einen dramatischen Kreuzweg in der internationalen Politik.

Es ist noch nicht so lange her seit dem Sommer 2014, als die neocons in den USA versuchten, Russland zu einem Krieg in der Ukraine zu provozieren. Im Februar 2014 standen sie hinter dem Maidan-Coup in Kiew und versprachen dem Volk das Blaue vom Himmel. Es bekam Krieg, Armut, Faschismus und Staatskonkurs. Selbst wenn es noch keiner von NATOs Größen sagen will, so wissen sie, dass der Krieg auch verloren ist. Die Konkursmasse bekommen die Steuerbezahler der EU (und Norwegens).

Die Niederlage der Clintons und der Kriegspartei

Donald Trump war der Gegenkandidat, den die Clinton-Kampagne sich wünschte, um einigermaßen sicher zu gehen, ihren unpopulären Kandidaten gewählt zu bekommen. Alle Banken waren dabei, Wall Street, die Waffenindustrie, alle wichtigen Medien. Und allen war klar, dass Hillary den Krieg in Syrien verstärken würde und vielleicht auch russische Streitkräfte angreifen würde. Und dann verloren sie. Donald Trump ist ein Reaktionär, kapitalistischer Demagoge, aber er hat offensichtlich eingesehen, dass die Zeiten der USA als „unverzichtbare Nation“ vorbei sind.

Das zerrt auch an der Loyalität in der NATO. Die europäischen NATO-Führer fürchten, was passieren wird, wenn sie den Schutz der USA verlieren. Sie waren persönlich beteiligt an den Kriegsvorbereitungen, in der sicheren Erwartung, dass die USA ihnen immer Rückendeckung geben wird und sie von den internationalen Gerichten fernhalten wird. Nun können sie nicht mehr so sicher sein. Falls nicht mehr aus der Wahl in den USA herausspringt, so haben wir jedenfalls gesehen, was für pathetische Vasallen die europäischen Führer sind.

Und die Türkei, die das zweitgrößte Heer der NATO an ihrer verwundbaren Südflanke hat, flirtet mit der Idee, sich der euroasischen Allianz in der Shanghai Cooperation Organisation in enger Anknüpfung an China und Russland anzuschließen.

USAs Defizit in der Handelsbilanz mit China wächst und wächst.

Und die chinesische Maschine mahlt unermüdlich weiter.

Deng Xiaping riet den Führern seines Landes, in der internationalen Politik nicht sichtbar zu sein, um nicht die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Diesen Rat haben sie auch befolgt. Aber Chinas Ökonomie ist jetzt die wichtigste Quelle des Wachstums in der Welt und das Land hat eine Entwicklungsbank eingerichtet, setzt auf den Bau der neuen Seidenstraße – ein Weg, ein Gürtel – und investiert hunderte Milliarden Dollar in das Projekt. Wenn es keinen großen Krieg gibt, wird Chinas Industrie in absoluten Zahlen um 2020 größer als die der USA sein. Da wird China auch schon lange die USA als Forschungs- und Entwicklungsland überholt haben. Und China ist der größte Handelspartner und größte Investor in einer Reihe von Ländern, die traditionell die engsten Alliierten der USA waren.

Noch vor den abschließenden Glanzlichtern des Jahres können wir sagen, dass 2016 ein folgenscheres Jahr war. Für die Globalisten ist es bereits ein annus horribilis (schreckliches Jahr). Wir wissen jetzt schon, dass es von welthistorsicher Bedeutung sein wird. Aber in welchem Maß, ist unmöglich zu sagen. Die USA hat lange einen indirekten Krieg gegen seine „Alliierten“ geführt und jetzt kann dieser Konflikt offener zu Tage treten. Es kann eine Situation von „allen gegen alle“ werden. Alte Allianzen werden sich auflösen, neue werden entstehen. So etwas passiert selten friedlich. Aber Perioden von Chaos sind auch Perioden der Möglichkeiten. Es ist leichter für unterdrückte Völker, Feinde zu bekämpfen, die gespalten sind, als Feinde, die zusammenstehen.

goldfloodAll Stops the die is falling. That’s now. Don’t forget to breath…

peace

This Drawing i made for an Australian Greek who visited us in 2003 in Bavarian. He was smart, strong and good looking. Our sons loved him. One Day some wasps came to our little dinner society and did their job for participating the good smelling food on the table and dishes. Our sons stayed pretty cool in front of our daily Weapon Ass Space Pilot visitors, but AG started to get panic and his repertoire of squeaking sounds and very special brake dance maneuvers with a spectacular outflow was amazing, we for sure will never forget it. This aquarell was than our gift for him.

Don’t get panic in front of what all the leaders of the world suggest us with their wasps… Just stay in peace and therefore give it to the world! We all are the major energy resource!

Wie man aus Ihnen einen Sklaven macht. Erste Stufe: Feminismus und Demütigung des Mannes

Posted on August 27, 2016 by Anders

Ich habe vorher beschrieben, wie die NWO systematisch versucht, uns während der letzten 100 Jahre zu versklaven, und zwar durch Gehirnwäsche und kognitive Dissonanz, Folter, psychisch manipulierete Bevölkerungs-Bildung,  Mentalhygiene benannt, die mit dem  Mangel an geistiger Hygiene der  Sex Revolution 1968 der Frankfurter Schule zum  giftigsten Seelenkiller und Missionar-Aktivität für Satan und hier in der Geschichte der Menschheit verschmolz – abgesehen vom Islam!

Jedoch,  das Verfahren, einen Sklaven zu machen wurde in einem Beitrag in  Love for Life 16 Febr. 2008 einfacher erklärt , die eine Rede brachte, die  angeblich von einem Willie Lynch in der Kolonie Virginia im Jahre 1712 an Sklavenhalter gehalten wurde.

Das Folgende sei angeblich ein Streich  eines Durham Einwohners, Dr. Kwabena Ashanti, an der Universität von North Carolina – 1970 geschrieben,  um Spaltungen in der schwarzen Gemeinschaft zu erklären.

Allerdings scheint das angegebene Rezept, wie man die Menschen versklavt, dem  sehr ähnlich zu sein, was heute von den Illuminaten in Europa mit uns gemacht  wird.

In einem Kommentar zu dem Thema bei  Henry Makow 20 Aug. 2016,  schreibt Mr. Gareth aus Südafrik: “Ich bin ein “farbiger Männlicher”  aus Südafrika  und meine Vorfahren kommen auch aus der Geschichte der Sklaverei und dem Kolonialismus. Wir sind das  beste Beispiel für das Gegeneinander verschiedener Hautfarben, Männlicher / Weiblicher. Ich habe erkannt, dass “sie” im Grunde mit weißen Menschen zu erreichen versuchen, was uns durch die Sklaverei angetan wurde. “

Hier sind “sie”:   1) Lord Jacob de Rothschild. 2) Sein Sohn, Nathaniel. 3) Baron John de Rothschild 4) Sir Evelyn de Rothschild 5) David Rockefeller 6) Nathan Warburg 7) Henry Kissinger 8) George Soros 9) Paul Volcker 10) Larry Summers 11) Lloyd Blankfein 12) Ben Bernanke.

Nun lesen Sie bitte den folgenden Auszug und entscheiden Sie, ob Sie Parallelen zum marxistischen Feminismus und hier  der  jüdischen kommu-nistischen Frank-furter Schule als Pionier des NWO-Kommunismus sehen, inszeniert durch  die Rassen-mischung, die

durch die Pläne von Coudenhove Kalergi  und Sarkozy  und Wolfgang Schäuble   für die modernen Sklavenhalter, die Illuminaten und ihre Konzerne, befürwortet wird.

Klar, dass die Sklavenhalter darauf setzen, die Männer in den Augen der Frauen zu  demütigen, die dann die Männer verachten, “psychologisch eingefroren” und “unabhängig”, jedoch  ihrem Herrn unterwürfig  werden und  seinem Willen gefügig. Diese Frauen erziehen ihre männlichen Nachkommen dazu,  schwach, unterwürfig, damit sie  nicht verletzt werden, und  körperlich stark zu sein – gute Arbeitskräfte für ihre (freimaurerischen) Herren. Sie werden ihre weiblichen Nachkommen erziehen,  psychologisch eingefroren und “unabhängig” zu werden, unterwürfig ihren freimaurerischen Herren gegenüber,  wie sie selbst,  und wie Merkel/”Alice in Wonderland” laut The Jerusalem Post 24 Aug. 2016).

“Willie Lynch 1712”:

Ich bin hier, um Ihnen ein Verfahren zur Lösung  Ihrer Probleme darzubieten.

In meiner Tasche hier habe ich eine voll nachgewiesene  METHODE ZUR KONTROLLE DER SCHWARZEN SKLAVEN. Ich garantiere jedem von Ihnen, dass, wenn sie richtig eingeführt wird, wird sie die SKLAVEN MINDESTENS 300 HUNDERT JAHRE KONTROLLIEREN.

ICH VERWENDE FURCHT, MISSTRAUEN , UND NEID  für Kontrollzwecke.

Vergessen Sie nicht, Sie müssen die ALTEN  schwarzen Männer gegenüber den JUNGEN schwarzen Männern und die JUNGEN schwarzen Männer gegen die ALTEN schwarzen Männer AUFHETZEN. Sie müssen die DUNKELHÄUTIGEN  Sklaven  gegen die HELLHÄUTIGN  SKLAVEN, und die HELLHÂUTIGEN Sklaven gegen die DUNKELHÂUTIGEN  Sklaven AUFHETZEN. Sie müssen das WEIB  gegen den MANN und den MANN  gegen das WEIB  VERWENDEN.

Es ist notwendig, dass IHRE SKLAVEN IHNEN VERTRAUEN und ABHÄNGIG VON  UNS sind. SIE MÜSSEN NUR UNS LIEBEN, RESPEKTIEREN UND VERTRAUEN. Meine Herren, diese Werkzeuge  sind Ihre Schlüssel zum Kontrollieren. Benutzen Sie sie. WENN EIN JAHR LANG INTENSIV BENUTZT, WERDEN DIE SKLAVEN EINANDER GEGENÜBER EWIG MISSTRAUISCH BLEIBEN.

Frederick Douglas´  “Machen Wir einen Sklaven”  ist eine Studie des wissenschaftlichen Prozesses des Brechens des Menschen  und der Versklavung. Es beschreibt die Grundlagen und Ergebnisse, Ideen und Methoden der Angelsachsen, um die Herr- / Sklaven-Beziehung zu gewährleisten.

Pferd und Nigger [sind] in der freien Natur oder dem natürlichen Zustand nicht gut für die Wirtschaft. Beide müssen für eine ordnungsgemäße Produktion GEBROCHEN und ZUSAMMENGEBUNDEN werden.

Für geordnete Zukunft muss man dem WEIB und  den JÜNGSTEN NACHKOMMEN spezielle und besondere Aufmerksamkeit widmen. Beide müssen GEKREUZT werden, um eine Vielzahl und  Arbeitsteilung zu erzeugen. Beide müssen gelehrt werden, auf eine besondere neue SPRACHE zu reagieren. Psychologische und physische Anweisung für KONTROLLE – muss beiden erstellt werden.

Sowohl ein wildes Pferd als auch eine wilder oder natürlicher  Nigger sind gefährlich, auch wenn sie eingefangen werden, weil sie die Tendenz haben, ihre angewohnte Freiheit  zu suchen,und dabei  könnten sie Sie in Ihrem Schlaf töten. Sie können nicht ruhen. Sie schlafen, während Sie wach sind, und sind wach, während Sie schlafen. Die sind GEFÄHRLICH.

BEHALTEN SIE DEN KÖRPER, NEHMEN SIE DEN GEIST! Mit anderen Worten, brechen Sie den Willen, Widerstand zu leisten.

SIE MÜSSEN IHRE AUGEN UND GEDANKEN AUF DAS WEIB und die NACHKOMMEN  des Pferdes und des Niggers  gerichtet halten. Achten Sie wenig auf  das Brechen der ersten Generation, sondern KONZENTRIEREN SIE SICH AUF KÜNFTIGE GENERATIONEN. Deshalb, wenn Sie die WEIBLICHE MUTTER brechen, wird sie  DEN NACHWUCHS in seinen frühen Jahren der Entwicklung BRECHEN; und wenn der Nachwuchs alt genug wird, um zu arbeiten, wird sie ihn Ihnen aushändigen, denn ihre normalen weiblichen Schutz-Neigung wird im  ursprünglichen Brechvorgang verloren gegangen sein.

Erziehen Sie  das weibliche Pferd, wobei es Ihnen aus der  Hand fressen wird, und es wird wiederum  das Füllen daran gewöhnen, auch aus ihrer Hand zu fressen.

Nehmen Sie den  gemeinsten und beschwerlichsten Nigger, ziehen Sie ihm die Kleidung vor den übrigen männlichen Niggern, den Weibern und den Nigger-Kindern aus, rollen Sie ihn in Teer und Federn  ein,  binden Sie jedes Bein an je sein Pferd in entgegengesetzte Richtungen aufgestellt, stecken Sie ihn in Brand  und peitschen Sie beide Pferde, um ihn vor den übrigen Niggern auseinander zu reissen. Der nächste Schritt ist eine Peitsche zu nehmen und die restlichen männlichen Nigger bis zum Punkt des Todes vor den Weibern und den Kindern zu peitschen.  Töten Sie  sie nicht, GEBEN SIE IHNEN ABER GOTTESFURCHT EIN, denn die kann  für die zukünftige Zucht nützlich sein.

Der BRECHPROCESS DES AFRIKANISCHEN WEIBS

Nehmen Sie das Weib und unterziehen Sir sie  einer Reihe von Tests, um zu sehen, ob sie  Ihren Wünschen nachkommen will. Testen Sie sie in jeder Hinsicht, weil sie der wichtigste Faktor für eine gute Wirtschaft ist.

Wenn sie irgendwelche Anzeichen von Widerstand dagegen zeigt, sich   Ihrem Willen ganz zu fügen, dann  zögern Sie nicht, die Peitsche an ihr  zu verwenden, um ihr den letzten Willensrest auszutreiben. Achten Sie darauf, sie nicht zu töten, denn dadurch vernichten Sie gute Wirtschaft. Wenn in völliger Unterwerfung, wird sie ihre Nachkommen in den frühen Jahren dazu erziehen, sich Arbeit zu unterwerfen, wenn sie alt genug werden. Wir haben das Verhältnis umgekehrt; in ihrem natürlichen Zustand unzivilisiert würde sie eine starke Abhängigkeit von dem unzivilisierten männlichen Nigger haben, und sie würde eine begrenzte Schutz-Neigung gegenüber ihren unabhängigen männlichen Nachkommen haben und würde männliche Nachkommen grossziehen, um von  ihr abhängig zu sein.

Indem sie allein gelassen wird, ungeschützt, mit dem männlichen IMAGE ZERSTÖRT, bewirkt  die Pein, sie von ihrem psychisch abhängigen Zustand in einen gefrorenen, unabhängigen Zustand überzugehen. In diesem gefrorenen, psychologischen Zustand der Unabhängigkeit, wird sie ihre männlichen und weiblichen Nachkommen in vertauschten Rollen grossziehen. Aus Angst vor dem Leben des JUNGEN SOHNES,  wird sie ihn ERZIEHEN, MENTAL SCHWACH   UND ABHÄNGIG  ZU SEIN, aber KÖRPERLICH STARK. Weil sie psychologisch unabhängig geworden ist, wird sie IHRE WEIBLICHEN NACHKOMMEN DAZU ERZIEHEN, UNABHÄNGIG ZU SEIN. Was haben Sie nun? Sie haben das Nigger-WEIB AN DER SPITZE und den Nigger MANN HINTEN  UND VERÄNGSTIGT. Dies ist eine perfekte Situation für gesunden Schlaf und Wirtschaft. Jetzt können wir fest schlafen, denn aus festgefrorener Angst steht sein WEIB WACHE FÜR UNS. Das Männchen kann an ihrer frühen Sklaven-Erziehung  nicht mehr vorbeikommen. Er ist ein gutes Werkzeug.

Unsere Experten haben davor gewarnt, der Geist habe einen starken Antrieb, sich selbst  über einen Zeitraum zu korrigieren und neu-korrigieren, wenn er wesentliche ursprüngliche historische Basis berühren kann; und sie sagten uns, dass der beste Weg, mit dem Phänomen umzugehen, sei, die  psychische Geschichte des Biests auszulöschen und eine Vielzahl von illusorischen Phänomenen zu schaffen, so dass jede Illusion in ihrer eigenen Umlaufbahn wirbeln wird.

NIGGER ZU KREUZEN bedeutet so viele Tropfen guten weißen Bluts zu nehmen und sie in möglichst  viele Nigger-Weiber zu giessen, indem man die Tropfen je nach dem Farbenton, den man wünscht, variiert –  und sie dann miteinander züchten zu lassen, bis ein anderer Farbenkreis erscheint, wie Sie wünschen.

WIR MÜSSEN  DIE MUTTERSPRACHE  VOLLSTÄNDIG VERNICHTEN – sowohl des neuen Niggers als auch des  neuen Maultiers – und eine NEUE SPRACHE einführen, die das neue Lebenswerk beider beinhaltet.

Zum Beispiel, wenn Sie einen Sklaven nehmen, wenn Sie ihm alles über Ihre Sprache lehren, wird er alle Geheimnisse kennen, und er ist dann kein Sklave mehr, denn Sie können  ihm NICHTS mehr VORMACHEN, und DUMMKOPF ZU SEIN IST EINES DER GRUNDELEMENTE  ALLER  ZWISCHENFÄLLE  ZUR AUFRECHTERHALTUNG DER VERSKLAVUNG

Zusätzlicher Hinweis: “Henry Berry sprach im Jahre 1832 im Delegierten-Haus in Virginia und beschrieb die Situation, wie sie in vielen Teilen des Südens zu dieser Zeit existierte:” Wir haben, soweit wie möglich, alle Möglichkeiten geschlossen, durch die Licht in ihre   (Sklaven-) Köpfe eindringen kann. Wenn wir die Fähigkeit auslöschen könnten, das Licht zu sehen, wäre unsere Arbeit abgeschlossen; sie würden dann mit den Tieren des Feldes auf dem gleichen Niveau sein, und wir sollten sicher sein.”

Von Brown Amerika, Die Geschichte einer neuen Rasse von Edwin R. Embree. 1931 The Viking Press.

Kommentar

Sehen Sie die Verbindung? Sie tun Sklavenarbeit für Rothschilds Zentralbanken, für seine Institutionen. Sie bezahlen seine NATO-Kriege. Sie sind nun mit seiner Coudenhove Kalergi-bezahlte Rassenmischungs-Ideologie konfrontiert, zunächst freiwillig oder durch Vergewaltigung durch niedrig-IQ dunkelhäutige Migranten.

Mädchen werden wie Jungen erzogen – und Jungen wie Mädchen: Die marxistische feministische Frau vor – der Mann hinter und ängstlich, folgt gehorsam der seltsamen Entwicklung der versteckten Illuminaten-/ Freimaurer-Oberherren. Diese Entwicklung wird  durch  feministische Mitläuferinnen in die Praxis  umgesetzt. Merkel ist ein erschreckendes Beispiel.

Die Menschen sind generell ohne eigenen Willen, gebrochen, abhängig von ihrem Meister, dem Freimaurer-beherrschten Sozialstaat – und sie essen aus dessen Hand – ohne ihm  Vernichtung  ihrer kulturellen und religiösen Wurzeln – in der Tat ihrer Seele – vorzuwerfen. Sie befinden sich in einem geistigen schwarzen Loch, haben einen Sklaven-Geist .

Links: von der BBC.

“Unabhängige” psychologisch gefrorene Frauen begrüßen die muslimischen Migranten, deren Kultur Frauen-Unterdrückung und Krieg sind – und Männer stehen nicht auf, um  sie und ihre Kinder zu schützen oder zu protestieren. Der Islam macht seine Untertanen zu Sklaven. Und wir sind dafür bestens vorbereitet!!

Die aktuellen Stör-Frequenz Anhebungen sind stark spürbar und werden in diesem Beitrag von Transinformation.net eingehend beschrieben: Das Kapern des Bewusstseins

Wirklich nicht alles leicht verdaulich… dennoch wichtig und gut!

Hannes für Frieden

Hallo meine Lieben, endlich hab ich bei den Geschehnissen wieder die Zeit für einen News-Überblick. Für alle neuen Leser, es handelt sich um meine Perspektive auf die Realität und eine entsprechende Zusammenstellung meiner täglichen jagt nach Erkenntnisgewinn. Es ist ein Supermarkt, lasst liegen, was euch nicht gefällt. Wer sich in kürze ein Bild über meine komplexe Perspektive auf die Realität machen will, dem möchte ich das Hannes für Liebe – Interview ans Herz legen.

http://i0.wp.com/s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/bf/67/09/bf6709be0ea63e17d7765e1ac52d06ee.jpg?zoom=1.5&resize=402%2C402&ssl=1

Die FR gibt den Startschuss, um das KollektivbewusstSEIN auf allerelei verrückte Theorien vorzubereiten, natürlich erstmal im negativen Licht, sie wollen es ja bekämpfen, trotzdem ist die Zusammenstellung aller wichtigen Themen sehr beachtlich, man könnte meinen, da hat jemand Ahnung 😀 Frankfurter Rundschau Kolumne: Verschwörungstheorie Rassismus | Wahrscheinlich ist Alexander Gauland ein Reptiloid. Die Zündschnur zum informellen Supergau ist bereits gezündet ❤

 *

*

 Untergang der Kabale – Finanzreset

*

Island will den Banken das Recht zur…

View original post 3,843 more words

 

von Gerhard Wisnewski auf Kopp Online

Während sich die Unwetter und Überschwemmungen hierzulande fortsetzen, ist das für manchen keine Überraschung. US-Wetterfrösche wussten spätestens am 14. Mai 2016 über die bevorstehenden Wetterkatastrophen Bescheid – und zwar en detail. Lange vor ihren deutschen Kollegen und geschlagene zwei Wochen bevor die Unwetter in Deutschland auch wirklich auftraten. Die Frage ist nur: Woher hatten sie ihr Wissen?

Prognosen sind bekanntlich besonders schwierig, wenn es um die Zukunft geht. Das Wetter vorherzusagen ist eine ganz eigene Kunst. Schon nach wenigen Tagen werden die Prognosen unscharf. Mehr als drei bis vier Tage kann man das Wetter kaum einigermaßen zuverlässig voraussagen, weil das Geschehen am Himmel eben zu chaotisch ist. Zwar sollen die Trefferquoten bei 75 Prozent (drei Tage) bis 90 Prozent (24 Stunden) liegen, aber wohl auch nur wegen der schwammigen Formulierungen (Horoskop-Effekt). Mitunter werden dabei zum Beispiel Temperaturbereiche von zehn Grad »prognostiziert«.

Noch schwieriger ist eine sogenannte »Witterungsprognose«, bei der versucht wird, das Wetter über einen längeren Zeitraum vorherzusagen: über mehrere Wochen bis hin zu einer ganzen Jahreszeit. »Die Möglichkeit solcher Vorhersagen ist momentan noch sehr beschränkt …«, kann man selbst bei Wikipedia lesen – also noch beschränkter als die Möglichkeiten einer kurzfristigen Wettervorhersage.

Hellseher oder Meteorologen?

Umso erstaunlicher ist die Hellsichtigkeit von amerikanischen Meteorologen. Schon Mitte Mai 2016 wussten die US-Kollegen erstaunlich genau darüber Bescheid, was den Menschen in Deutschland Ende Mai und Anfang Juni blühen würde. Bereits am 14. Mai 2016 präsentierte zum Beispiel ein Meteorologe namens Eric Leister seine Wetterprognose auf der Website

accuweather.com. Überschrift:

»Sommervorhersage 2016: Häufige Gewitter werden Sommerhitze in Deutschland drosseln.«

Im Gefolge eines kühlen und nassen Frühlings werde sich das wechselhafte Wetter wahrscheinlich während eines großen Teils des Sommers fortsetzen, schrieb Leister.

»Dieses unklare Wettermuster birgt die Gefahr von Unwettern und Überschwemmungen, während es gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit von Hitzewellen herabsetzt.«

Unheimliche Prognosen: US-Wetterfrösche sahen Unwetter in Deutschland en detail voraus

Nicht schlecht. Mister Leister wusste aber noch mehr. »Auf der vorherrschenden Sturmroute werden von Juni bis August Stürme aus dem Nordatlantik nach Osten in Richtung Skandinavien und baltische Staaten ziehen. Das Resultat dieses Musters werden gelegentliche Wärmeinseln nördlich vom Mittelmeerraum sein, die mit Kaltfronten in Wechselwirkung treten, die über Nordeuropa nach Osten ziehen.«

Sturzfluten, Hagel und gefährlicher Wind

So weit, so gut. Allerdings geht es immer noch etwas genauer: »Diese Interaktion wird in den Sommermonaten zu zahlreichen Episoden mit Regen und Gewittern in Deutschland führen. Dabei wird es zu schwerwiegenden Stürmen mit der größten Bedrohung in Mittel- und Norddeutschland kommen.« Donnerwetter.

»Die Gefahr für Überschwemmungen wird an den nördlichen Hängen der Alpen besonders groß sein«, zitierte Leister einen Kollegen namens Tyler Roys.

»Die stärksten Gewitter werden Sturzfluten, zerstörerische Winde, Hagel und isolierte Tornados erzeugen, prophezeite Leister. Sturzfluten werden aufgrund der langsamen Fortbewegung der Gewitter von Bedeutung sein, mit der größten Bedrohung in Baden-Württemberg und Bayern.«

Volltreffer: Besonders schwer erwischte es – wie vorhergesagt – tatsächlich Bayern und Baden-Württemberg. Gewitter mit Starkregen und Sturzfluten zogen eine Spur der Verwüstung durch Orte wie Schwäbisch-Gmünd, Simbach am Inn, Triftern und Tann. Im Landkreis Rottal-Inn wurde der Katastrophenfall ausgerufen. Bis jetzt sollen über zehn Menschen ihr Leben durch die Unwetter verloren haben – die keineswegs vorbei sind. Auch Mitte Juni zogen noch schwere Unwetter über ganz Deutschland hinweg. Im Rhein-Main-Gebiet führte Starkregen zu Überschwemmungen; Hamburg war von Wolkenbrüchen betroffen. »Ein starkes Unwetter hat am Dienstag Teile des

Rhein-Main-Gebietes unter Wasser gesetzt«, meldete Focus Online am 15. Juni 2016. »Besonders hart traf es den Süden von Frankfurt: Es habe bereits 270 Hilferufe aus der Bevölkerung gegeben, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Frankfurt. Keller seien vollgelaufen, Unterführungen und Tiefgaragen stünden unter Wasser.«

Geplant oder vorbestellt?

Die Frage ist natürlich, woher die amerikanischen Meteorologen so genau wissen konnten, was auf Deutschland zukommt: Sind sie wirklich so viel besser als ihre deutschen Kollegen, oder wussten sie etwas, was diese nicht wissen konnten – nämlich dass dieses Wetter »geplant« oder »vorbestellt« war? Sprich:

Künstlich erzeugt? Beobachter witterten denn auch bereits einen »Wetterkrieg in Deutschland«. Und wie bereits berichtet, ist das weit mehr als eine »Verschwörungstheorie«. Anlagen wie die amerikanische Strahlenwaffe HAARP können tatsächlich die Atmosphäre aufheizen und das Wetter beeinflussen.

Bei HAARP handelt es sich um riesige Antennenfelder, die hochenergetische elektromagnetische Strahlung in die Ionosphäre abgeben können. Inzwischen sind solche Antennenfelder aber auf der ganzen Welt verbreitet und können jederzeit irgendwo in das Wettergeschehen eingreifen. Tatsächlich sind die geschilderten Wetterverhältnisse für Deutschland ja äußerst ungewöhnlich – erst recht, wenn sie wochenlang anhalten. Eine Überschwemmung hie und da mag ja noch angehen.

Aber wochenlange Starkregengewitter mit zahlreichen Sturzfluten und vor allem auch Tornados? Bis vor wenigen Jahren waren Tornados hierzulande vollkommen unbekannt.

Trat trotzdem mal einer auf, verdiente er zwar kaum den Namen, bekam aber dicke Schlagzeilen in der Presse. Im Frühsommer 2016 wurden jedoch bereits Dutzende dieser Windhosen über Deutschland beobachtet.

Die Frage ist natürlich, ob es Beweise für eine Beeinflussung des Wetters in Deutschland und darüber hinaus gibt: Dreht hier wirklich jemand an unserem Wetter? Tatsächlich gibt es dafür noch weitaus konkretere Indizien. Mehr darüber in Kürze …

Tagesenergie 90 mit Alexander Wagandt und Jo Conrad

Wie immer sehr empfehlenswert!

Mystic