Archives for the month of: January, 2017

 

netz_werk

^^^”Das Netzwerk” ist ein zusammenwirken vieler Netzwerke, wie es in der sogenannten Realität im Grunde auch tatsächlich der Fall ist. Hier sind es jedoch die Netzwerke vieler unterschiedlicher Ebenen, wie auch die verschiedener Realitäten die z.B.in dem Begriff der Parallellwelten eine definierte Rolle spielen. Wir leben in einer Wirklichkeit die sich in einem rasanten Tempo offenbart und Schicht für Schicht entblättert.

Was vor Jahren noch als feststehende Tatsachen galten, sind mittlerweile unbestreitbare Lügen und Fälschungen.

In allen Bereichen der gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Institutionen wurden und werden immer noch, sogenannte wissenschaftlich fundierte Behauptungen angehäuft, aus welche dann Fakten geschaffen werden, die ausschließlich denen nutzen, die sich um ihre eigenen Profite willen ihrer Machtpositionen und deren Instrumente bedienen.

So leben wir in einem Geflecht von unglaublich vielen ungeheueren Geschichten. “Gute” wie ” Schlechte”,wobei nicht mehr zu unterscheiden ist, was wirklich gut oder schlecht ist und auch was das dann bedeutet. Das Chaos der Informationen respektive der Desinformationen ist mittlerweile gigantisch und werd da behaupten mag dies zu durchschauen, erzählt lediglich eine weitere fragwürdige Geschichte.

Diese Zeichnung “Netzwerk befasst sich im Grunde mit dieser Gesamtsituation, in der das Chaos eingebunden scheint und vermeintliche Strukturen durchdringt um damit neues Chaos zu erzeugen.

Die Netze der Informationen durchdringen, verdrängen oder überschneiden sich. Die Wirklichkeit ist bedrohlich weil undurchschaubar und dennoch verweilt der Blick und sucht zu verstehen. Zu erkennen. Da ist Karydium. Eine neue Gechichte die es zu erzählen gilt. Wird es verdrängt oder verschafft es sich Platz? Karydium ist ein neues noch unentdecktes Element, das bald schon eine große Rolle wird spielen können. Es ordnet und transformiert. Es verspricht Wandlung und die Hoffnung wittert in ihm die Rettung vor dem Untergang im alles vernichtenden Krebsgeschwür Chaos.

 

 

Advertisements
Quelle: http://transinformation.net/donald-trump-der-neue-us-praesident-ueber-erwartungen-und-befuerchtungen/

Eine ganz andere Perspektive auf Trumps Präsidentschaft – dies wird dir zu denken geben

Von Bernhard Guenther auf Collective Evolution

In Anbetracht des Hype um die neueste Promi-Erklärung von Meryl Streep über Trump und das bevorstehende Ritual, um „den Mann“ offiziell in die „Macht“ einzusetzen (was höchstwahrscheinlich zu Protesten durch moralisch aufrechte, patriotische Bürger führen wird), möchte ich etwas, das ich direkt nach der Wahl schrieb, erneut veröffentlichen (Warnung: es könnte etwas auslösen!).

Hinweis: Dies könnte auch etwas für dich bedeuten, und es könnte tief gehen!

Um hier die Sachen aus einer grundlegenden Jungschen Perspektive zu betrachten: Trump ist dein Schatten, Amerika. Trump ist ein Spiegelbild des Unbewussten, vor allem für Menschen, die sich als Linke, Liberale und Progressive identifizieren. Er ist ihr eigener Schatten, den sie nie zutiefst anerkannt haben und daher nach aussen projizieren auf die „andere Seite“, in ihrer politisch korrekten „selbstgefälligen“ Haltung, sich selbst überschätzend und träumend, dass sie erwacht seien.

Es ist die Selbst-Aufblähung, der Narzissmus, die Gier, das „Grösser ist mehr“, das „Quantität über Qualität“, das Anspruchsdenken, die Heuchelei, der Trieb nach Anerkennung und Ruhm, der „Beste“ in der Welt zu sein, der Tyrann, das „mit Geld kann man alles kaufen“, der Rassismus und Sexismus, etc. … oder irgendetwas anderes, das man an diesem Mann verachtet… all das bist auch du, aber begraben in deinem Unbewussten. Es ist auch die Schattenseite des „American Dream“ und wird offensichtlich im amerikanischen Imperialismus reflektiert.

Es geht um dich!

Jeder Mensch, der sich als „liberal“, „progressiv“, „links“ identifiziert und Ekel, Hass oder Wut auf diesen Mann projiziert (wirklich jeder, der von Trump jenseits der politischen Identifikationen angetriggert / durch ihn irritiert wird) oder mit Angst, Traurigkeit, Sorge reagiert: Du schaust auf deinen eigenen Schatten, und er wird nicht verschwinden, wenn du diese reaktiven Projektionen aufrecht erhältst und nach externen Lösungen oder einem anderen „Führer“ suchst, um deine „Hoffnung“ zu verfolgen oder zu projizieren; nicht, solange du weiterhin den Glauben an die ‚Religion der Regierung’ nährst (die die Polarisierung weiter füttert und das Trennungsbewusstsein verewigt), basierend auf illusorischer Stammes- oder Nationalitäts-Identifikation und der Einhaltung externer Autoritätskonstrukte.

Darüber hinaus wird sich nichts ändern, sondern die Spaltung wird sich in der Tat verstärken, solange du dich mit irgendeiner Seite identifizierst, weil du damit die andere Seite definierst. Man kann das eine nicht ohne das andere haben, solange man dieses Spiel der fabrizierten falschen Dualität füttert und mitspielt. Dies ist genau das, womit das Imperium dich kontrolliert – alles auf der Grundlage von illusorischen, sozial und kulturell bedingten Identifikationen und Überzeugungen, an denen man festhält und durch die man sich definiert. Sie bilden auch die Basis der Bevölkerungskontrolle und des Sozialengineering, und verstärken das Stockholmer Syndrom sowie die „unsichtbare“ Sklaverei / das Gefängnis, das aus dem eigenen „Freien Willen“ kommt.

Aber hier ist der echte „Schocker“.

Trump ist eigentlich dein „Lehrer“, denn er schafft viel Reibung und Schatten-Auslöser, und hat daher ein grosses Potenzial, um Menschen aus einer esoterischen, alchemistischen Sichtweise aufzuwecken (Clinton wäre die Schlafpille gewesen für die meisten Menschen, obwohl sie die gefährlichere Psychopathin ist, verborgen hinter der Maske einer „Frau“). Aber nur dann, wenn die Menschen ihre Projektionen zurücknehmen und sich auf eine ernsthafte und aufrichtige Suche nach ihrer Seele begeben und ihre programmierten, sozial und kulturell bedingten Identifikationen durchtrennen, dabei das innere alchemistische Feuer entzündend.

Jede negative reaktive Emotion, die du gegenüber dem „Mann“ hast (einschliesslich seiner dummen Tweets) oder auch gegenüber seinen Unterstützern, ist ein Zeichen dafür, dass du (buchstäblich) deine Kraft und Lebensenergie weggibst. Es zeigt dir, woran du arbeiten musst, wenn es um die grundlegende Schattenarbeit der Jungianische Psychologie geht, bis du zu dem Ort des nicht-reaktiven Nullpunkt-Bewusstseins kommen kannst, das sich über die künstlich fabrizierte Dualität erhebt und du dich dann in deine wahre innere Kraft und Führung einstimmen kannst, die mit dem Spirit und der Ganzheit der Natur verbunden ist: zu einem souveränen verkörperten Individuum.

Es findet eine Verschiebung im Bewusstsein statt, und dies alles ist Teil davon!

Wenn du dies aufrichtig tust und in die Tiefe gehst, wirst du endlich aufhören an diese ‚Religion der Regierung’ zu glauben und sie zu unterstützen (die niemals für das Volk da war und dir niemals wahre Freiheit geben kann). Du wirst erkennen, dass es nie um Trump, Clinton, Sanders oder jede andere autoritäre staatliche Marionette ging. Begrabe diese dumme Idee eines „Voting for Change“ („Stimmen für eine Veränderung“) und beende die fragmentierte, mechanische, programmierte Suche nach „externen Lösungen“ und nach „Führern“, höre auf mit der Anbetung einer Autorität. Und dann stelle wirklich, echt, alles in Frage, was du bisher geglaubt hast und was dir gesagt und gelehrt wurde, und vor allem lass jegliche Identifikation mit irgendetwas fallen, lass alles los, was die Polarisierung speist. Dies ist der Weg zu einer wahren Verschiebung und Evolution des Bewusstseins. Alles andere ist nur ein im Kreis gehen, ein Umstellen der Möbel und der Wandbehänge deiner Gefängniszelle (derer du dir gar nicht bewusst bist), anstatt daraus auszubrechen.

Und das ist überhaupt kein bequemer (innerer) Prozess, denn er bringt vollständige Enttäuschung mit sich und verlangt die volle Verantwortung ohne Schuldzuweisung und Externalisierung. Niemand kann es für dich tun und niemand wird dich retten. Es braucht enorme Demut und aufrichtige Selbst-Ehrlichkeit gegenüber den inneren Lügen, die deine konditionierte Persönlichkeit bilden, die sich fälschlicherweise für dein reales Selbst ausgibt, die aber nicht das ist, das DU wirklich bist. Es ist viel einfacher, nach aussen zu projizieren, zu protestieren, nach dem nächsten Führer zu suchen und weiterhin festzuhalten an den nutzlosen Ideen eines bruchstückhaften „Aktivismus“, eines „neuen Systems“ und von „externen Lösungen“, die alle auf dem fragmentierten männlichen Aspekt des Bewusstseins basieren (deinem unbewussten inneren Tyrann, projiziert auf Trump), herausgelöst aus der Ganzheit des weiblichen Aspekts des Bewusstseins (was nichts mit dem Geschlecht zu tun hat), welche auf die Ganzheit der Natur abgestimmt ist.

Letztlich bekam Amerika den Präsidenten, den es „verdient“ hat, und wenn man wie ein Sklave handelt, auf der Suche nach einem Führer / Retter, dem man folgen kann, dann erhält man seinen Meister … und dies immer und solange man an die ‚Religion der Regierung’ glaubt und sie unterstützt, unabhängig davon, welches System gerade implementiert ist. Auch der Begriff der „Demokratie“ scheint so eine gute Idee zu sein, bis man seinen eigenen Weg gefunden hat, nicht wahr? (Oh, ich habe vergessen, dass es die Russen waren, die sich in diese Wahl eingemischt haben … richtig, natürlich … wem auch immer du die Schuld zuweisen willst, was dich dann davon abhält, tief in deinen eigenen Schatten zu blicken.)

Das ist nur auf der oberflächlichen 3D-Ebene. Aus einer hyperdimensionalen Perspektive ist die ganze Wut und Abscheu, ist alles das, was auf den „Mann“ projiziert wird, die Polarisierung, die Proteste und Aufstände, die heuchlerischen Reden von etatistischen Prominenten über „Empathie“, „Gleichheit“ und „Schutz der Wahrheit“, ist all dieses Teilnehmen am unbewussten Tanz mit dem Schatten und das mechanische (und programmierte) Reagieren genau das, was die okkulten Matrix-Oberherren und das Imperium wollen, dass du es machst – und sich davon ernähren. Tatsächlich ist es genau diese Frequenz, die sie anstreben, denn es stärkt die Sklaverei und erhält sie aufrecht, egal welche Marionette sie einsetzen, mit der man sich identifizieren kann oder auf die man seine Wut projizieren kann. Es ist das alte Spiel des „teile und herrsche“ … und die Matrix hat dich gefangen.

„Alles, was uns an anderen irritiert, kann uns zu einem besseren Verständnis von uns Selbst führen. Es gibt kein Bewusstwerden ohne Schmerz. Die Menschen werden alles tun, egal wie absurd es sein mag, um zu vermeiden sich der eigenen Seele zuzuwenden. Jeder trägt einen Schatten mit sich, und je weniger dieser im bewussten Leben des Individuums integriert wird, desto schwärzer und dichter ist er. Wenn eine innere Situation nicht bewusst gemacht wird, erscheint sie im Äusseren als Schicksal.“   ~ Carl G. Jung

„Auf Schritt und Tritt beschwört uns die künstliche Kultur des Imperiums, uns mit unseren Herzen und Gedanken auf eine unbewusste Polarisierung einzulassen. Das Imperium will, dass wir uns radikalisieren, entweder zu einem Patrioten oder Terroristen, zu einem Gläubigen oder Atheisten, für weiss oder schwarz, liberal oder konservativ, stark oder schwach, um dann einen endlosen Kreuzzug zu beginnen, um dann umzugestalten, zu verurteilen oder die andere Seite zu zerstören. Eine solche Einwegpolarisation macht alle Teilnehmer impotent, egal welche Seite sie dann wählen. Dieser subtile, aber verheerende Trick deaktiviert unseren Willen und wir verlieren automatisch unsere Fähigkeit, Herr über uns selbst zu sein. In einer unbewussten Polarisierung verloren, dienen wir dem Imperium.
Massenkultur ist ein Kontrollmechanismus, der das Individuum entwertet. Sie zielt allein auf die Förderung des Kollektivismus ab. Sie will die Abhängigkeit des einzelnen Menschen von einer Kollektivgruppe erzwingen und strebt die Priorität der Gruppenideologie über die einzelnen Lebenswege an. Auf der Basisebene betrachtet ist dies das Herz des Sozialismus, des Kommunismus, des Faschismus und des Totalitarismus. Sie nutzt nationalistische Impulse, um Polaritäten des Antagonismus einzurichten, die ausschliesslich einer Gruppe von herrschenden Eliten zugute kommen. Auf der obersten Ebene verstehen die Eliten vollkommen, dass man nicht von eigenständigen Nationen, Ideologien oder kulturelle Imperativen sprechen kann. Für sie gibt es nur Macht – oder dann keine Macht.“  ~ Neil Kramer

„Schau auf das, was im Jahr 1914 geschah – oder in diesem Zusammenhang auf alles, das in der Geschichte der Menschheit geschehen ist – das Auge des Yogin sieht nicht nur die äusseren Ereignisse und Personen und Ursachen, sondern auch die enormen Kräfte, die sie in Aktion bringen. Während die Männer, die kämpften, nur die Instrumente in den Händen von Herrschern und Finanziers waren [sind], so waren diese wiederum nur Puppen in den Krallen jener bestimmten verborgenen [hyperdimensionalen] Kräfte.
Wenn man gewohnt ist, hinter die Dinge zu blicken, ist man nicht mehr anfällig, von den äusseren Aspekten berührt zu werden – oder irgendwelche Heilmittel aus politischen, institutionellen oder sozialen Veränderungen zu erwarten; der einzige Ausweg besteht im Herunterkommen eines [verkörperten] Bewusstseins, das nicht die Marionette dieser Kräfte ist, sondern viel grösser ist als diese es sind.“  ~ Sri Aurobindo